About

Why so seeming fast, but deadly slow? - Henry David Thoreau

Kaum ein anderer Satz hat mich so sehr inspiriert wie dieser. Simpler formuliert könnte er kaum sein und doch trägt er eine wichtige Botschaft in sich, eine Erinnerung an uns alle, in was für einer verrückten Welt wir uns befinden. Wir sind so schnell unterwegs, nur viel zu oft in die völlig falsche Richtung blickend.

Wie viele von uns schlafwandeln durch das Leben, allzeit gehetzt von den Verpflichtungen und dem vermeintlich allgegenwärtigen Stress des Alltags. Sind wir wirklich „wach“, wenn wir unseren Beschäftigungen des Tages nachgehen? Nach außen hin scheinen wir zu funktionieren, wir tun dies und jenes, hechten von einem Ort zum nächsten, wir hetzen uns zu Tode mit Dingen, die wir nicht mal tun wollen.

Es scheint, als warteten wir auf etwas. Worauf denn – auf die Erlösung? So viel Zeit verschwenden wir an die kleinen, unwichtigen Dinge des Lebens, nur um uns dann darüber zu beschweren, keine Zeit für die wichtigen Dinge des Lebens übrig zu haben. Wir verzetteln unser Leben in unnötigen Details.

Begib dich in meinem Blog mit mir auf eine Reise zurück zum „richtigen“ Leben – einem Leben, in dem wir uns in der Wertschätzung der kleinen und großen Bereiche des Lebens üben. Lass uns gemeinsam herausfinden, was wirklich wichtig im Leben ist – und was nicht. Wer von uns will schon im Greisenalter erkennen, dass er nie wirklich gelebt hat…

Ich wünsche dir alles Gute der Welt.

In diesem Sinne: Hold on, breathe, smile and enjoy.